Keine Produkte (0)
Keine Produkte (0)

VIPER

€ 4.500,00 (mit MwSt. 19%)
Lieferzeit 1-10
Beschreibung

 

Viper

ist ein vielseitiger Multisystem-Metalldetektor mit leistungsstarken Detektionswerkzeugen und verschiedenen Technologien, der alle Anforderungen eines ernsthaften Prospektors oder Schatzsuchers erfüllt und Benutzerfreundlichkeit mit vollständiger Kontrolle der Detektionseinstellungen und Ergebnisvisualisierung kombiniert. Viper verfügt über eine leistungsstarke Long-Range-Locator-Technologie für die Zielerkennung aus der Ferne sowie eine einzigartige Ionenfelderkennungstechnologie, die sich am besten für die Erkennung alter Bestattungen eignet, und die brandneue Smart Detect-Technologie basierend auf der verbesserten Pulsinduktionstechnologie, die sich am besten für die Erkennung kleiner Ziele wie Münzen und Goldnuggets eignet , Schmuck und Reliquien. Mega Detection bietet mit Viper einen professionellen Metalldetektor mit großartigen Funktionen zum besten Preis an, um den Anforderungen einer Vielzahl professioneller Prospektoren auf der ganzen Welt gerecht zu werden. Viper bietet die Möglichkeit, alle Arten von Metallzielen durch eine moderne und vereinfachte mehrsprachige grafische Benutzeroberfläche zu erkennen, die Benutzerfreundlichkeit, ein reibungsloses visuelles Menüsystem und Bildschirme bietet, die dem Benutzer die erforderlichen Werkzeuge zur Anpassung der Suchsystemoptionen und zum Anzeigen der Ergebnisse bieten auf dem Gerätebildschirm durch visuelle Anzeigen begleitet von akustischer Rückmeldung.

Viper ist ein vielseitiger Multi-System-Metalldetektor mit leistungsstarken Erkennungswerkzeugen und verschiedenen Technologien, die alle Bedürfnisse jedes ernsthaften Prospektors oder Schatzsuchers erfüllen.

Viper verfügt über 6 Suchsysteme, die alle erforderlichen Werkzeuge für alle Metallsuchanwendungen bieten.

Leistungsstarke Erkennungswerkzeuge, einschließlich: I.M.T.U-Sonde und PS36, PS28 Suchspulen.

Modernes Design des Geräts und seines Zubehörs aus hochwertigen Materialien, die geringes Gewicht und schönes Aussehen mit einfacher Installation und Demontage kombinieren und gleichzeitig dem Prospektor in Suchfeldern die beste Nutzungserfahrung bieten.

Brandneue Long-Range-Locator-Metallsuchtechnologie mit verbesserter Erkennungsleistung, größerem Scanbereich bis zu 3000 m und großem Tiefenbereich bis zu 50 Metern.

3 Long Range Locator (LRL)-Subsysteme, einschließlich: Auto LRL, Manual LRL, CTRL LRL mit verschiedenen Optionen zur Anpassung des Suchprozesses und visuellen Anzeigen auf dem Gerätebildschirm, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Leistungsstarke Ionenfelderkennungstechnologie mit anpassbaren Optionen zum Auffinden schwer zu findender Schätze.

Brandneues Smart Detect-System mit zwei Modi über PS36- und PS28-Suchspulen, eine perfekte Wahl für Goldsucher, um natürliche Goldnuggets, kleine Relikte, Schmuck, Münzen und andere Metallarten in geringen Tiefen zu finden.

5 Zoll großer LCD-Bildschirm für ein komfortableres Erlebnis beim Anpassen der Einstellungen und beim Lesen oder Anzeigen von visuellen Anzeigen, die auf dem Bildschirm angezeigt werden.

Leistungsstarkes modernes, einfach zu bedienendes grafisches Softwareprogramm, verfügbar in 12 internationalen Sprachen, unter Berücksichtigung der neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet der Benutzererfahrung, ermöglicht eine einfache Auswahl von Suchsystemen, Anpassung der Sucheinstellungen und Auswahl von Suchprogrammen, Anpassung von Entfernung und Tiefenbereich und Ergebnisse visuell betrachten.

Betrieben über einen externen Lithium-Polymer-Akku, der sich in einer unverwechselbar gestalteten Kunststoffbox für bessere Tragbarkeit und Austausch befindet, kann der Akku wieder aufgeladen werden und garantiert eine lange Betriebszeit. SUCHSYSTEME

 

1 – Automatischer Long-Range-Locator [AUTO LRL]

Das AUTO LRL-Suchsystem verwendet eine spezielle Sonde namens Intelligent Multi Transceiver Unit oder I.M.T.U, um nach Signalen potenzieller Ziele innerhalb des weitreichenden Scanfelds zu suchen, und die reflektierten Signale werden über ein Antennenpaar empfangen. Es ist ein fortschrittliches Suchsystem, das große Bereiche des Suchgebiets abdeckt und dieses System hat die Fähigkeit, alle Arten von vergrabenen Metallen innerhalb eines Scanbereichs von bis zu 3000 m und Tiefen bis zu 100 m automatisch zu identifizieren und die Ergebnisse in der Form von Werten, die den Prozentsatz der entdeckten Ziele in der Umgebung des Prospektors angeben. Hier ist eine Liste von Einstellungen, die vom Benutzer angepasst werden können: Distanz Es ist die Distanz im Frontbereich oder die Suchrichtung und kann im Bereich von 0 – 3000 m eingestellt werden Tiefe Dies ist die maximale Tiefe möglicher Ziele, die das Gerät erreichen kann, um potenzielle Ziele zu finden. Der Wert kann im Bereich von 0 – 100 m eingestellt werden

 

Nach Auswahl der vorherigen Einstellungen kann der Benutzer den Suchvorgang starten, und während der Suche bewegen sich die Antennen je nach möglichen Zielen in der Nähe nach links oder rechts. Eine visuelle Anzeige auf dem Bildschirm führt den Benutzer durch die Anzeige eines linken oder rechten Fortschrittsbalkens mit Farbverlauf von Grün (Minimum) bis Rot (Maximalwert) je nach Fortschrittsbalkenwert .

Der Benutzer muss die Bewegung der Antennen verfolgen, sagen, dass er die besten Signale erhalten hat, und nachdem er fertig ist, kann er zum nächsten Bildschirm „Bericht“ gehen, der einen visuellen Bericht über ein mögliches Ziel als vier horizontale Balken (Gold – Silber – Eisen – Diamant) anzeigt. jeder Balken zeigt einen geschätzten Prozentwert an, der die Wahrscheinlichkeit der Zielzusammensetzung anzeigt.

 

2 – Steuerung des Long-Range-Locators [CTRL LRL]

Das Frequenzkontrollsystem ist eine der neuen Technologien und wichtigen Funktionen, die in Infinity Max Pro integriert wurden und es dem Benutzer ermöglicht, den genauen Wert der Suchfrequenz zu wählen, um nach jeder Art von Zielen zu suchen, die der Prospektor zu erreichen versucht und finden Sie so genauere Ergebnisse. Bei der Suche mit diesem System kann der Benutzer auch verschiedene andere Werte und Einstellungen in Bezug auf die Suche einstellen, wie Suchhäufigkeit, Bodenart und Frontabstand, wie unten beschrieben: Bodenart Es ist die Art des Bodens und kann abhängig vom Boden, den die Prospektoren darin suchen, eingestellt werden und kann auf eine der folgenden Arten eingestellt werden: Gestein – Neutral – Gemischt – Metallisch – Ton – Sandig – Mineralisch – Kreide – Salzig

 

Frequenz Mit dieser Option kann der Benutzer den benutzerdefinierten Suchhäufigkeitswert manuell festlegen. Der Wertebereich liegt zwischen 100 und 5000 MHz

\

Distanz Dies ist die maximale Entfernung zwischen dem Standort des Benutzers und der Zielposition während des Suchvorgangs. Dies bedeutet,

 

dass der Benutzer eine benutzerdefinierte Kreisentfernung um sich herum suchen kann und diese Entfernung von 0 bis 3000 m beginnt. Tiefe Es ist die maximale Tiefe möglicher Ziele, die das Gerät erreichen kann, um potenzielle Ziele zu finden. Der Wert kann im Bereich von 0 – 50 m eingestellt werden

 

 

Nachdem Sie alle vorherigen Einstellungen angepasst haben, wechselt der Benutzer zum Scan-Bildschirm und drückt die Schaltfläche “Scan starten”, um den Suchvorgang zu starten. Der Ergebnisbildschirm zeigt einen kreisförmigen Indikator an, der Richtungspfeil spiegelt die Richtung der Antennen in Grad wider, darunter die Signalkurve und rechts die zuvor erläuterte Neigungsleiste (Ausrichtungswerkzeug). Ein kleiner digitaler Kompass, der in der oberen linken Ecke des Bildschirms angezeigt wird und nach Norden zeigt.

 

3 – Manueller Long-Range-Locator [MANUAL LRL]

 

Dieses Suchsystem verwendet die Intelligent Multi Transceiver Unit oder IMTU, die Hochfrequenzwellensignale in Suchrichtung sendet und die reflektierten Signale über ein Antennenpaar empfangen. Bei diesem System ist es möglich, den Typ oder das Programm anzugeben des zu suchenden Ziels, diese Option bedeutet, dass das Gerät außer dem ausgewählten Zielsignal kein Signal empfängt, mit Optionen zur Einstellung der Frontentfernung bis zu 3000 m und der Tiefe bis zu 50 m vor dem Start der search enthält dieses System 11 separate Suchprogramme, die aus der Liste der Ziele ausgewählt werden können. Bei diesem System werden die Suchwerte und Einstellungen vom Benutzer vor dem Start der Suche manuell nach seinen Vorlieben angepasst, wobei folgende Werte angepasst werden können: Ziel Der Benutzer kann den Zieltyp auswählen, d. h. eine Metallart, aus der das Ziel besteht, und er kann aus voreingestellten Suchprogrammen wählen, die alle Arten von Eisen- und Nichteisenmetallen enthalten Beispiele: Gold – Silber – Kupfer – Diamanten – Edelsteine

 

 

 

 

 Distanz Der Entfernungswert spiegelt das Scanfeld in Vorwärtsrichtung wider und der Wert kann in einem Bereich zwischen 0 – 3000 Metern genau gewählt werden

 

 

Tiefe Es ist der Wert der maximalen Suchtiefe, auf den über die aktuellen Sucheinstellungen zugegriffen werden kann, und der Wert kann im Bereich von 0 bis 50 Metern genau eingestellt werden.

 

 

Nach dem Anpassen der vorherigen Sucheinstellungen erscheint auf dem Bildschirm des Geräts ein digitaler Kompass, der einen Indikator enthält, der die Richtung des Geräts (z der Antennen entsprechend der Bewegung des Benutzers bei der Suche.

 

 

 

Zu den wichtigen Funktionen, die es dem Benutzer ermöglichen, den Neigungswinkel des Geräts genau und korrekt einzustellen, gehört die Neigungsanzeige, die den Neigungsgrad des Geräts gegenüber dem Horizont darstellt, die grüne Farbe zeigt die richtigen Werte an und die rote Farbe Farbe für die falschen Werte des Neigungswinkels.

 

4 – Ionisches System [IONIC]

 

Das Ionensystem wurde nach einer völlig neuen Technologie entwickelt, die das erste ihrer Art bei Metalldetektoren ist und eine wichtige Weiterentwicklung des traditionellen Systems ist, das auch in Mega Detection und konkurrierenden Geräten zu finden ist, da die neue Technologie eine genaue Erkennung von Ionenfelder, die von unterirdisch vergrabenen Metallzielen stammen, dank der Intelligent Multi Transceiver Unit (IMTU), die einen genauen Empfang und eine genaue Signalverarbeitung gewährleistet, mit der Möglichkeit, einige Signaleinstellungen auf dem Bildschirm zu steuern, um genauere Ergebnisse zu erzielen.

 

 

 

Nach Auswahl des ionischen Systems startet das Gerät die Suche direkt hier sind die möglichen Einstellungen, die eingestellt werden können: Empfindlichkeit Während des Suchvorgangs und entsprechend der Zielabtastung erzeugt das ionische System spezielle Scangeräusche und repräsentiert die Zielfähigkeit oder die Entfernung zwischen Benutzer und Ziel. Der Benutzer kann den Empfindlichkeitswert ändern, um den Ausgabeton zu analysieren, sein Wertebereich liegt zwischen 0 und 100. Gewinnen Es ist die Signalverstärkung oder mit anderen Worten die Signalstärke, der Benutzer kann die Signalstärke mit dieser Option steuern und sie wird als Prozentwert (0-100) angezeigt. Um das Gerät so einzustellen, dass es große Ziele erkennt, verringern Sie diesen Wert und erhöhen Sie diesen Wert für die Erkennung kleiner Ziele. Die vorherigen Werte werden im Ergebnisbildschirm als kreisförmige Prozentanzeige auf der rechten Seite und die Signalleistungsanzeige unten angezeigt. Es gibt auch eine Speicheroption, um die Ergebnisse im Gerätespeicher zu speichern.

 

5 –Bionisches System [BIONIC]

Dieses Suchsystem ähnelt in seiner Funktionsweise dem ionischen Suchsystem und verwendet die Intelligent Multi Transceiver Unit (I.M.T.U.), um den Scan durchzuführen. Der Unterschied besteht darin, dass ionische Signale von einem bestimmten metallischen Objekt erfasst werden. Zum Beispiel aus Gold, dann ist die Suche auf die Erfassung von ionischen Signalen gerichtet, die den in der Umgebung unterirdisch vergrabenen Metallobjekten ähneln.

 

 

 

Nachdem Sie das ionische System ausgewählt und die IMTU auf ein bestimmtes Ziel aus dem gesuchten Metall ausgerichtet haben, beginnt das Gerät mit der Suche in Richtung der Benutzerbewegung und es können die gleichen Optionen wie beim ionischen System eingestellt werden: Empfindlichkeit Der Benutzer kann den Empfindlichkeitswert ändern, um den Ausgabeton zu analysieren, sein Wertebereich liegt zwischen 0 und 100. Gewinnen Es ist die Signalverstärkung oder mit anderen Worten die Signalstärke, der Benutzer kann die Signalstärke mit dieser Option steuern und sie wird als Prozentwert (0-100) angezeigt. Um das Gerät so einzustellen, dass es große Ziele erkennt, verringern Sie diesen Wert und erhöhen Sie ihn im Allgemeinen dieser Wert für die Erkennung kleiner Ziele. Die vorherigen Werte werden auf dem Ergebnisbildschirm als kreisförmige Prozentanzeigen auf der rechten und linken Seite und die Signalleistungsanzeige unten angezeigt. Es gibt auch eine Speicheroption zum Speichern der Ergebnisse.

 

 

 

6 –Intelligentes Erkennungssystem [SMART DETECT]

 

Das intelligente Erkennungssystem ist die perfekte Wahl für Goldsucher, um natürliche Goldnuggets, kleine Relikte, Schmuck, Münzen und andere Metallarten in geringen Tiefen von etwa 3 Metern oder weniger zu finden. Entwickelt mit verbesserter Technologie in Bezug auf Funktionen, Metallunterscheidung und zwei Suchspulen (PS36, PS28), um beste Leistung in allen Gelände- und Bodenarten zu bieten.

 

 

Bei der Suche mit dem intelligenten Erkennungssystem gibt es zwei Untermodi, die jeder Suchspule entsprechen: 1 – Modus 1 / PS36 Verwenden Sie das PS36 [eine Spule mit 36 cm Durchmesser], um Ziele zu erkennen. Das Gerät zeigt einen Bildschirm mit Anzeigen und Schaltflächen an, über die die Erkennungseinstellungen und -optionen wie folgt eingestellt werden können:

 

 

 

Kalibrierung Durch Auswahl dieser Schaltfläche und Drücken der OK-Schaltfläche kann der Benutzer eine Kalibrierung der Spulen durchführen, bevor die Suche gestartet wird, um genauere Ergebnisse zu erhalten. Erkennungsmodus Die Auswahl des Erkennungsmodus erfolgt durch Aktivieren einer der drei Schaltflächen, die dem Erkennungsmodus entsprechen: 1 – Alle Metalle Es handelt sich um einen allgemeinen Erkennungsmodus, durch dessen Aktivierung das Gerät Signale von Eisen- und Nichteisenmetallzielen empfangen kann. 2 – Nichteisenhaltig Durch Aktivieren dieses Erkennungsmodus filtert das Gerät die Signale, um nur Signale von Nichteisenmetall-Zielen wie Gold, Silber und Kupfer zu empfangen, was bedeutet, dass das Gerät die Signale von Zielen aus Eisenwerkstoffen ignoriert 3 – Eisen Dieser Erkennungsmodus ist dem vorherigen Modus entgegengesetzt, bei dem das Gerät nur Signale von Eisenzielen wie Eisen empfängt und die Signale anderer Metalle ignoriert Klang Der Ton, der über den internen Lautsprecher des Geräts ausgegeben wird, wird durch diese Option aktiviert oder nicht. Dies ist nützlich, wenn der Benutzer die Art des Ziels über die digitale Anzeige erkennen möchte, ohne den Ton wie in einer lauten Umgebung zu hören. Ziel-ID-Anzeige Es ist ein kreisförmiger digitaler grafischer Indikator, der in der Mitte des Kreises eine Zahl anzeigt, die als digitale Zielkennung (Target ID) bezeichnet wird und einer bestimmten Metallart wie Gold entspricht. Auf beiden Seiten des Kreises befinden sich zwei symmetrische halbkreisförmige Anzeigen, die aus Balken bestehen, die je nach Stärke des Zielsignals und je nach ausgewähltem Erkennungsmodus von unten nach oben allmählich eingefärbt werden. Im All-Metal-Erkennungsmodus wird der linke halbkreisförmige Indikator nur aktiviert, wenn das Ziel nicht eisenhaltig ist und sich in allmählichen Farben von gelb nach rot befindet. Bei einem eisenhaltigen Ziel wird jedoch nur der rechte Indikator aktiviert und die Farbverlauf ist von grün nach blau. Im Nichteisen-Erkennungsmodus werden die beiden Anzeigen in allmählichen Farben von gelb nach rot aktiviert (Anzahl der farbigen Balken hängt von der Signalstärke ab).

 

 

 

Im Ferrous-Modus werden die beiden Anzeigen in stufenweisen Farben von Grün nach Blau aktiviert. Schwelle Diese Option kann die Schallschwelle der empfangenen Signale steuern, der Benutzer kann sie mit dem vertikalen Indikator mit Werten von 1 bis 6 einstellen, sie erhöht sich mit der Zahl, die bedeutet, dass der höhere Schwellenwert dem Hören der schwächsten Signale entspricht, die beispielsweise von sehr kleinen Goldnuggets kommen. 2 – Modus 2 / PS28 Verwenden Sie die PS28 [eine Spule mit 28 cm Durchmesser], um Ziele zu erkennen. Das Gerät zeigt einen Bildschirm mit zwei vertikalen Anzeigen an den Seiten und einer grafischen Anzeige in der Mitte an. Die Erklärung dieser Indikatoren wie folgt: Empfindlichkeit Die linke vertikale Anzeige definiert die Empfindlichkeitsstufe , der Benutzer kann sie auf eine von 9 Stufen einstellen , je höher der Empfindlichkeitswert entsprechend der Erkennung kleinerer Ziele und umgekehrt . Schwelle Es ist der rechte vertikale Indikator, der den Schwellenwert definiert. Der Benutzer kann ihn auf einen von 9 Werten einstellen, je höher der Wert ist, der den Geräuschen der kleinsten Ziele entspricht, und die kleinsten Werte entsprechen den Geräuschen größerer Ziele. Signalanzeige Es ist ein grafischer Indikator in der Mitte des Bildschirms, der eine Ziel-ID-Nummer und FE / NONFE-Indikatoren anzeigt, die basierend auf dem Metalltyp (Eisen oder Nichteisen) aktiviert sind, sowie der visuelle Signalindikator, der eine Reihe von Kreisen mit zunehmendem Durchmesser von oben nach oben anzeigt unten, die je nach Signalstärke des erkannten Ziels aufleuchten (aktiviert).

 

 

 

Auch interessant

€ 6.900,00
€ 1.995,00
Facebook