Keine Produkte (0)
Keine Produkte (0)

Quest X10Pro detektor

€ 239,99
Lieferzeit 1-10
Beschreibung

Quest X10Pro detektor

Einsteigerdetektor für Kinder und Erwachsene

Komplett wasserdicht

Starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

Quest X10Pro detektor

Produktbeschreibung

Der Quest X10 Pro ist ein hochwertiger Einsteiger-Metalldetektor für die ganze Familie. Diese überarbeitete Version des X10 ist im Vergleich zum Vorgänger wasserdicht, besitzt Vibrationsalarm, bietet einen USB-C-Anschluss und unterstützt die neueren X-Spulen von Quest. Er bringt, wie der Vorgänger, die wichtigsten Funktionen wie eine Pinpoint-Funktion, Eisendiskriminierung und Bodenabgleich mit und überzeugt durch einfache Bedienung und einen niedrigen Preis.

Einfach und für die ganze Familie
Da der Quest X10 die wichtigsten Funktionen zum Suchen mitbringt, Anfänger aber nicht durch die vielen Einstellngsmöglichkeiten höherpreisiger Detektoren überfordert, ist er einfach zu bedienen und besonders für Einsteiger zu empfehlen. Durch sein in der Länge von 80 bis 130 cm verstellbares Gestänge und niedriges Gewicht von 950, beziehungsweise bei Weglassen des mittleren Gestängestückes 850 g, eignet er sich auch hervorragend für kleine Schatzsucher.
Quest X10Pro detektor
Das Wichtigste für den Start
Mit der Diskriminierungsoption können bestimmte Leitwert-Bereiche vom Detektor ignoriert werden, das heißt zum Beispiel Eisensignale ausgeblendet werden, sodass nicht ständig nur alte Nägel ausgegraben werden. Außerdem sorgt der automatische Bodenabgleich dafür, dass der Detektor keine Störgeräusche durch natürliche Mineralisierung im Boden abgibt, sodass man sich ganz auf die schönen Funde konzentrieren kann. Mit Hilfe der Pinpoint-Funktion kann, sobald ein Signal gefunden wurde, schnell die genaue Position des Objektes ausfindig gemacht werden, sodass die ersten Schätze ohne langes Graben an die Oberfläche gelangen.
Quest X10Pro detektor
Zuverlässig und komfortabel
Durch die für diesen Preisrahmen überragende Suchleistung, schnelle Reaktionszeit und qualitativen Materialien ist der Quest X10 der perfekte Begleiter, der auch jeder Wetterlage trotzt. Denn die Suchspule ist komplett wasserdicht und die Steuereinheit spritzwassergeschützt und somit auch nicht anfällig durch Niederschlag. Der eingebaute Akku liefert neben ungefähr 30 Stunden Lieferzeit auch die einfache Möglichkeit zum Wiederaufladen per mitgeliefertem USB-Kabel, sodass das regelmäßige Batterien besorgen wegfällt. Besonderheit des X10 ist die für Metalldetektoren untypische Spulenbeleuchtung, die zusammen mit der Hintergrundbeleuchtung des Displays beim Suchen in der Dämmerung zur nötigen Sicht verhilft.
Quest X10Pro detektor
Unterschiede X10 und X10 Pro
Im August 2021 kam der X10 Pro auf den Markt. Die größte Neuerung ist sicherlich, dass er bis 3 Meter unter Wasser wasserdicht ist. Um auch unter Wasser auf Objekte aufmerksam zu werden, bietet der X10 Pro Vibrationsalarm. Außerdem wurden der Mikro-USB- und 3,5 mm-Kopfhöreranschluss durch einen modernen USB-Typ-C-Anschluss ersetzt. Statt Blade, Raptor und Beast-Suchspulen unterstützt der X10 Pro den Anschluss der neueren BladeX, RaptorX und BeastX-Spulen. Diese Neuerungen machen den X10 Pro zum wohl komplettesten Einsteiger-Detektor auf dem Markt.
Quest X10Pro detektor
Unterschiede X5 und X10
Neben allen Funktionen des X5 bringt der X10 eine Hintergrundbeleuchtung des Displays und bietet 5 statt 2 unterschiedliche Töne zur Metallidentifizierung. Auch die Diskriminierungsmöglichkeiten sind mit 10 statt 5 Segmenten präziser einstellbar, dazu gibt es eine Thresholdfunktion, welche durch einen Dauerton besseres Feststellen kleinster Funde ermöglicht, wenn Tonabbrüche zu hören sind. Die 3 Suchmodi des X5 wurden beim X10 um einen individuell einstellbaren Custom-Suchmodus ergänzt.

Der Quest X10 Pro ist ein hochwertiger Einsteiger-Metalldetektor für die ganze Familie. Diese überarbeitete Version des X10 ist im Vergleich zum Vorgänger wasserdicht, besitzt Vibrationsalarm, bietet einen USB-C-Anschluss und unterstützt die neueren X-Spulen von Quest. Er bringt, wie der Vorgänger, die wichtigsten Funktionen wie eine Pinpoint-Funktion, Eisendiskriminierung und Bodenabgleich mit und überzeugt durch einfache Bedienung und einen niedrigen Preis.

Einfach und für die ganze Familie
Da der Quest X10 die wichtigsten Funktionen zum Suchen mitbringt, Anfänger aber nicht durch die vielen Einstellngsmöglichkeiten höherpreisiger Detektoren überfordert, ist er einfach zu bedienen und besonders für Einsteiger zu empfehlen. Durch sein in der Länge von 80 bis 130 cm verstellbares Gestänge und niedriges Gewicht von 950, beziehungsweise bei Weglassen des mittleren Gestängestückes 850 g, eignet er sich auch hervorragend für kleine Schatzsucher.
 
Das Wichtigste für den Start
Mit der Diskriminierungsoption können bestimmte Leitwert-Bereiche vom Detektor ignoriert werden, das heißt zum Beispiel Eisensignale ausgeblendet werden, sodass nicht ständig nur alte Nägel ausgegraben werden. Außerdem sorgt der automatische Bodenabgleich dafür, dass der Detektor keine Störgeräusche durch natürliche Mineralisierung im Boden abgibt, sodass man sich ganz auf die schönen Funde konzentrieren kann. Mit Hilfe der Pinpoint-Funktion kann, sobald ein Signal gefunden wurde, schnell die genaue Position des Objektes ausfindig gemacht werden, sodass die ersten Schätze ohne langes Graben an die Oberfläche gelangen.
 
Zuverlässig und komfortabel
Durch die für diesen Preisrahmen überragende Suchleistung, schnelle Reaktionszeit und qualitativen Materialien ist der Quest X10 der perfekte Begleiter, der auch jeder Wetterlage trotzt. Denn die Suchspule ist komplett wasserdicht und die Steuereinheit spritzwassergeschützt und somit auch nicht anfällig durch Niederschlag. Der eingebaute Akku liefert neben ungefähr 30 Stunden Lieferzeit auch die einfache Möglichkeit zum Wiederaufladen per mitgeliefertem USB-Kabel, sodass das regelmäßige Batterien besorgen wegfällt. Besonderheit des X10 ist die für Metalldetektoren untypische Spulenbeleuchtung, die zusammen mit der Hintergrundbeleuchtung des Displays beim Suchen in der Dämmerung zur nötigen Sicht verhilft.
 
Unterschiede X10 und X10 Pro
Im August 2021 kam der X10 Pro auf den Markt. Die größte Neuerung ist sicherlich, dass er bis 3 Meter unter Wasser wasserdicht ist. Um auch unter Wasser auf Objekte aufmerksam zu werden, bietet der X10 Pro Vibrationsalarm. Außerdem wurden der Mikro-USB- und 3,5 mm-Kopfhöreranschluss durch einen modernen USB-Typ-C-Anschluss ersetzt. Statt Blade, Raptor und Beast-Suchspulen unterstützt der X10 Pro den Anschluss der neueren BladeX, RaptorX und BeastX-Spulen. Diese Neuerungen machen den X10 Pro zum wohl komplettesten Einsteiger-Detektor auf dem Markt.
 
Unterschiede X5 und X10
Neben allen Funktionen des X5 bringt der X10 eine Hintergrundbeleuchtung des Displays und bietet 5 statt 2 unterschiedliche Töne zur Metallidentifizierung. Auch die Diskriminierungsmöglichkeiten sind mit 10 statt 5 Segmenten präziser einstellbar, dazu gibt es eine Thresholdfunktion, welche durch einen Dauerton besseres Feststellen kleinster Funde ermöglicht, wenn Tonabbrüche zu hören sind. Die 3 Suchmodi des X5 wurden beim X10 um einen individuell einstellbaren Custom-Suchmodus ergänzt.

Spezifikationen

Einsatzgebiete: Land , Flaches Wasser , Unter Wasser , Süßwasserstrand
Art: Digital , Motion
Technik: VLF (Very Low Frequency)
Suchfrequenz: 12 kHz
Einsatzgebiete: Land , Flaches Wasser , Unter Wasser , Süßwasserstrand
Art: Digital , Motion
Technik: VLF (Very Low Frequency)
Suchfrequenz: 12 kHz
Suchspule: 24 x 14 cm wasserdichte TurboD BladeX-Spule
Gewicht: 950 g
Gestänge: Per Cam-Locks von 80 - 130 cm einstellbares, viereckiges Gestänge
Wasserdichtigkeit: Wasserdicht bis 1 m, Wasserdicht bis 2 m, Wasserdicht bis 3 m, Steuereinheit spritzwasserdicht, Suchspule wasserdicht
Kopfhöreranschluss: Ja, USB-Typ-C-Anschluss
Art und Anzahl der Batterien: 1000 mAh Li-Po-Akku
Batterielebensdauer: Ca. 30 Stunden
Tiefenbereich kleine Objekte (Euromünze): Ca. 20 cm
Tiefenbereich große Objekte: Ca. 80 cm
Anzahl der Suchmodi: 4 Suchmodi: Alle Metalle, Schmuck, Münzen und benutzerdefiniert
Bedienung: Drucktasten
Eingebautes Drahtlosmodul: Nein
Zielgruppe: Kinder 8 bis 12 Jahre, Einsteiger
Akkustand ablesbar: Ja, in 3 Stufen
Tiefenbereich ablesbar: Ja, in 4 Stufen
Bodenmineralisierung ablesbar: Nein
Bodenabgleich: Automatischer und manueller Bodenabgleich
Empfindlichkeitseinstellung: 99 Empfindlichkeitsstufen
Pinpointfunktion: Ja
Diskriminierung unerwünschter Objekte: Ja, 10 Segmente diskriminierbar
Notchfilter: Ja, in 10 Segmenten
Notch-Lautstärke: Nein
Objektidentifizierung durch Audiotöne: Ja, bis zu 5 Töne
Objektidentifizierung ablesbar: Ja, in 3 Gruppen
Leitwertanzeige: Ja, 1 - 99
Reaktionsgeschwindigkeit: Schnell
Lautstärkeregelung: Ja
Displaybeleuchtung: Ja
Tastenbeleuchtung: Nein
Suchspulenbeleuchtung: Ja
Vibration als Signal: Ja
Online Software-Update: Nein
Frequenzwechsler: Ja, 8 Frequenzkanäle
Threshold (Hintergrundton): Ja
Mehrsprachige Bedienungssoftware: Nur Englisch

Quest X10Pro detektor

Lieferumfang

  • Quest X10 Pro Metalldetektor
  • Wasserdichte 24 x 14 cm (9 x 5") Blade TurboD DD-Suchspule mit Spulenschutz
  • USB-Ladekabel
  • Bedienungsanleitung
  • 2 Jahre Gewährleistung
  • Quest X10 Pro Metalldetektor
  • Wasserdichte 24 x 14 cm (9 x 5") Blade TurboD DD-Suchspule mit Spulenschutz
  • USB-Ladekabel
  • Bedienungsanleitung
  • 2 Jahre Gewährleistung

Auch interessant

€ 329,99
€ 189,99
€ 429,99
Facebook

Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu verbessern, den Traffic auf der Website zu analysieren, die Website richtig zu gestalten und für die Verbindung mit sozialen Medien zu sorgen. Indem Sie auf Ja klicken, stimmen Sie der Platzierung aller Cookies zu, wie in unserer Datenschutz- und Cookie-Erklärung beschrieben.